Hessen-Ausstellung in Wels eröffnet!

Schicksalsberg: Monte San Gabriele

Kulturstadtrat Johann Reindl-Schweighofer, der Kommandant des Panzerbataillion 14 Hessen – Obstlt d.G. Gregor Scheucher, Militärkommandant von OÖ – GenMjr. Mag. Kurt Raffetseder, Bürger- meister Dr. Andreas Rabel und Ausstellungskurator Mjr. Mag. Jörg Loidolt vor den Kameraden des Traditionsverbands der Hessen in Wels.

Am 12. Mai ist im Stadtmuseum Wels mit zahlreichen Ehrengästen die Ausstellung „Entscheidung am Isonzo“ feierlich eröffnet worden. Sie ist den schicksalhaften Ereignissen um das historische Infanterie Regiment Nr. 14  “ Großherzog Ernst Ludwig von Hessen und bei Rhein“, dem sogenannten OÖ-Hausregiment, gewidmet.                                 Mit Unterstützung der Garnisonsstadt Wels in der, der militärische Nachfolge- verband das Panzerbataillion 14 in der Hessenkaserne stationiert ist, wurde dieser beeindruckende geschichtliche Rückblick gestaltet.

Der mutige Gegenangriff des IR 14 am Monte San Gabriele, bei der 11. Isonszo Schlacht, verschaffte der k&k Armee die strategische Grundlage zum Durchbruch an die Piave, bei der letzten Isonzoschlacht.  Damit ging das Regiment und sein Kommandant Oberleutnant Franz Kern in die Geschichte ein. Die Ausstellung thematisiert nicht nur die heroischen Taten, sondern gibt auch Einblicke in die dramatischen Ereignisse sowie Lebens- bzw. „Überlebens“umstände der Soldaten in diesen grausamen Stellungskrieg. Die Ausstellung in den Welser Minoriten (Schießerhof, Minoritenplatz 4) ist noch bis 17. September zu besichtigen.

Hessen-Ausstellung in Wels eröffnet! weiterlesen

Raiffeisenlandesbank OÖ Tag des Sports 2017

Neues Sportförderungsgesetz vorgestellt.

Synergien zwischen  Landesverteidigung und Sport!

Der Bundesminister für beide Bereiche, Mag. Hans Peter Doskozil, hat am Tag des Sportes in der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich sein neues Konzept für die künftige Sportförderung  und das neue Sportförderungsgesetz vorgestellt.

Durch die Verschlankung der Verwaltung und Konzentration der Mittel auf spezifische Sportarten sowie Vermeidung von Doppelstrukturen zwischen Ländern und Bund soll künftig mehr Mittel bei den Sportlern ankommen. (Den Link zum Bericht Raiffeisenlandesbank anklicken )
Neben dem Thema Sport konnten Präsident Johann Puchner und LBL Benno Schinagl mit Bundesminister Mag, Hans Peter Doskozil über die sehr positiven Entwicklungen in der Zusammenarbeit des OÖKB mit  BMLVS  und ÖBH sprechen.
Diese Linie des Bundesministers entspricht der von Sportlandesrat Landeshauptmann Stv. Dr. Michael Strugl vertretenen. Er betonte den Wert der guten Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium. Ihm ist die tägliche Bewegungsstunde in Schulen und der Breitensport ein besonders  wichtiges Anliegen.
Präsident Johann Puchner mit Kamerad und Sportlandesrat, Landeshauptmann Stellvertreter. Dr. Michael Strugl und LBL Benno Schinagl.
Generaldirektor Dr. Heinrich Schaller bot Einblicke in Philosophie und Haltung privater Sponsoren die den Sport unterstützen. Auch Aufsichtsrats-präsident NR Jakob Auer verwies auf den Umfang der Leistungen privater Sponsoren wie jene der Raiffeisenlandesbank OÖ.
Raiffeisen Aufsichtsrats-Präsident NR Jakob Auer, Olympiamedaillen-gewinner Heeressportler  Thomas Zajac und OSV-Sportdirektor Hans Pum mit Präsident Johann Puchner. Sie tragen wesentlich zur Förderung von Breiten- und Erfolg der Spitzensportler im Lande bei.
Als Förderer des Spitzensports ist das Bundesheer als Arbeitgeber eine weit unterschätzte Größe. Das ÖBH ermöglicht es den Hoffnungsträgern des Spitzensports nicht nur außerordentlich viel Zeit für Training und Wettbewerbe aufzuwenden. Es stellt für die jungen Sportler vor allem ein verlässliches Sicherheitsnetz dar. Fast alle stehen einmal an dem Punkt wo sie zwischen Sport und Bildung sowie Beruf entscheiden müssen. Die Bedenken eines Ausfalls durch Verletzungen führen oft zum verfrühten Ende der Karriere junger Sporthoffnungen. Entscheidung zwischen Karrieren als Sportler oder im Beruf werden beim Bundesheer umgewandelt. Sie werden dort Entscheidung für Karrieren in Sport und Bildung/Beruf. Das ÖBH ermöglicht den Sportlern die Aus- und Fortbildung im Zusammenspiel mit den sportlichen Anforderungen.   Daher sind sehr viele große sportliche Leistungen in den letzten Jahren besonders dieser nicht öffentlich wahrgenommen Leistung des  ÖBH zu danken.

OÖKB beim PzGrenB 13 in Ried im Innkreis

Großes Interesse der Kameraden am Informationstag

Bataillionskommandant Oberst Alfred Steingreß MSD hat am „Florianitag“ den OÖKB mit Kameraden des OV Amstetten/NÖKB zur Besichtigung der „Zehnerkaserne“ in Ried im Innkreis eingeladen.

Der Präsident und mehr als 220 Kameraden folgten die Ausführungen

Dabei wurde ein umfangreiches Informationsprogramm geboten. Die Demonstration der Ausbildung, Vorführung der Ausrüstung und  Bewaffnung und Darstellung des Leistungsspektrums der weithin bekannten Rieder 13er, wie das Panzergrenadierbataillion 13 landläufig genannt wird, beeindruckte die Kameraden.

OÖKB beim PzGrenB 13 in Ried im Innkreis weiterlesen

150 Jahre Kameradschaft in Gallneukirchen

Stadtverband Gallneukirchen feiert Jubiläumsfest!

Mehr als 1.350 Besucher sammelten sich am Stadtplatz. Die große Abordnung der Goldhauben-, Hut- und Kopftuchträgerinnen aus Gallneukirchen.

Am 29. und 30. April 2017 feierte der Stadtverband Gallneukirchen das 150-jährige Gründungsjubiläum unter dem Motto „Über 70 Jahre Friede und über 60 Jahre Freiheit“ mit einem Fest der Superlative. Abordnungen aus mehr als 60 Ortsverbänden, die Tiroler Kaiserjäger aus Schwaz und mehrere Musikkapellen bildeten mit den Ehrengästen und dem Publikum den beeindruckenden Festzug.

Insgesamt besuchten an beiden Tagen mehr als 1.500 Teilnehmer von auswärts bei herrlichem Wetter die Feiern. Sie alle gratulierten Obm. Herbert Janko, Mag. Christa Hofer und den Kamerad(inn)en des Kameradschaftsbunds Stadtverband. Gallneukirchen zur hervorragenden Organisation und vorbildlichen Gestaltung dieses eindrucksvollen Jubiläumsfestes. (zum wechseln unten auf Foto klicken) TV-Beitrag – Team  Buntes Fernsehen – Engerwitzdorf (folgende URL bitte anklicken: http://www.teambuntesfernsehen.at/play.php?id=150JaehrigesGruendungsfestKBGallneukirchen)

150 Jahre Kameradschaft in Gallneukirchen weiterlesen

Raiffeisenlandesbank OÖ Sicherheitpreisverleihung

Sicherheitstag 2017 mit BMI Mag. Wolfgang Sobotka!

Generaldirektor, Dr. Heinrich Schaller sowie RLB-Prokurist und Ld. Geschäftsführer des „Kuratorium sicheres Österreich“, ( anklicken) Dr. Bernhard Marckhgott, ist das Thema Sicherheit mit allen Aspekten ein wichtiges Anliegen. Dies stellten Sie am 5. April im Raiffeisenforum mit dem exzellenten Programm des 21. Sicherheitstages der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich erneut unter Beweis.

„Sicherheitstalk“ des Präsident Vzlt i.R Johann Puchner, mit  Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka und LGf Benno Schinagl.

Raiffeisenlandesbank OÖ Sicherheitpreisverleihung weiterlesen

38. Georgiritt in Peilstein

 Trotz Witterung ein herrlicher Festtag!

In diesem Jahr wurde der Festzug  beim 38. Georgiritt von drei Vorreitern, der Marktmusikkapelle  und dem OÖKB-Peilstein, sowie einer schönen Pferdekutsche mit Ehrengästen angeführt.  Dem folgten 54 Reiterinnen und Reiter, Sie ritten von der Tischlerei Märzinger über den Marktplatz zum Kommunalzentrum. Dort zelebrierte Dechant Mag. Florian Sonnleitner die Hl. Messe mit der anschließenden feierlichen Segnung der Reiter. Vielleicht gerade wegen des  unfreundlichen Wetters folgte eine große Menge Zuschauer der Einladung zum anschließenden Frühschoppen des Kameradschaftsbunds Peilstein ins Kommunalzentrum. Die Kameradinnen und Kameraden danken allen Besuchern!

Danke Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer!

OÖKB dankt seinem Ehrenmitglied!

Präs. Johann Puchner, VzPräs. Michael Burgstaller, Ehrenmitglied Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer mit seinem Büroleiter und Brigadier Dr. Johannes Kainzbauer.

Viel Zeit nahm sich der scheidende Landeshauptmann um den Dank der Kameraden des Landesvorstands beim Abschiedsbesuch in seinem Büro entgegen zu nehmen. Am 13. März ist dabei viel über manche unterhaltsame Episode und gemeinsam Bekannte geplaudert, aber auch über Zielsetzungen für die Zukunft gesprochen worden.

Schweden führt die Wehrpflicht wieder ein !!!

Österreichs Bürger und Bürgerinnen waren klüger!

Wie die APA berichtet hat die schwedische Regierung die Aussetzung der Wehrpflicht wieder aufgehoben. Sie gilt jetzt gleichermaßen wieder für Frauen und Männer! (Siehe Artikel im Standard vom 6. März (Link: http://derstandard.at/2000053487063/Schweden-fuehrt-Wehrpflicht-wieder-ein?ref=nl&userid=165249&nlid=9  ) Auch andere Länder die auf Berufsarmeen gesetzt haben, kämpfen mangels Personal massiv mit der Sicherstellung der Handlungsfähigkeit ihrer Heere. Dabei haben die Soldaten in die meisten Ländern , im Gegensatz zu Österreich, kaum zivile Einsatzaufgaben und Hilfeleistungen zu erfüllen.

Schweden führt die Wehrpflicht wieder ein !!! weiterlesen

Bezirksversammlung OÖKB Braunau

100% für BObm. Michael Kendlbacher!

Zur Bezirksversammlung  am 4. März in der Mehrzweckhalle in Burgkirchen begrüßte Bezirksobmann Dipl. Päd. Karl Glaser rund 250 Teilnehmer. Auch eine beachtliche Zahl an hochrangigen Ehrengäste gaben der Versammlung die Ehre .

Darunter Ehrenmitglied MilKdt. a. D. General i. R. Karl Schoeller, Ehrenvizepräsident Kons. Franz Renzl, ÖKB-Präsident BR/Bgm.a.D Ludwig Bieringer, Präsident Vzlt i.R Johann Puchner, Vizepräsident AI i.R Herbert Nösslböck, Bezirkshauptmann Dr. Georg Wojak, Bezirkspolizeikommandant Obst. Martin Pumberger. Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Kaiser, MSc, LAbg. David Schießl, LAbg. Bgm. Franz Weinberger, Bezirks-Bürgermeistersprecher Obm/Bgm. Franz Zehentner, ÖKB-Sbg. VzPräs. a. D. Friedrich Guggenbichler, u. v. a. m.

Nach dem vom KB-Bezirkskuraten Diakon Martin Muigg zelebrierten Totengedenken, folgten die Ansprachen der Kameraden Bgm. Albert Troppmair, BH Dr. Georg Wojak den Landtagsabgeordenten Franz Weinberger und David Schießl sowie der Präsidenten Ludwig Bieringer und Johann Puchner. Letzte führten danach auch die Ehrungen besonders engagierter Funktionäre durch. Dabei erhielt mit den zahlreichen verdienten Funktionären auch der langjährige Obmann des OÖKB-Burgkirchen und Gerichtsbezirksobmann Heinrich Öller die goldene Verdienstmedaille des Bundespräsidiums des ÖKB verliehen.

Die geehrten Funktionäre des Bez. Braunau mit Präsident Puchner und Ehrengästen

Mit  den  umfangreichen Berichten von BSchrF Johann Scharinger und BKas. Günther Seilinger setzte sich die Tagesordnung fort. Den Entlastungsantrag der Rechnungsprüfer stellte Obst. Günther Gann. Diesem ist  einstimmig zugestimmt worden. Nach dem Rückblick des Bezirksobmanns über die abgelaufene Periode trat er gemeinsam mit dem Vorstand, vor der turnusmäßigen Neuwahl,  zurück. Präsident Johann Puchner leitet die Wahl. Dem vorgelegten Wahlvorschlag wurde mit 100 % der Stimmen zugestimmt.

BObm. Michael Kendlbacher dankt seinem Vorgänger BObm a.D Dipl.Päd. Karl Glaser.

Mit diesem überwältigenden Vertrauensvorschuss hat der neue Bezirksobmann Michael Kendlbacher die weitere Leitung der Versammlung übernommen. Ihm und seinen Team gratulierten alle Anwesenden sehr herzlich.  Nach dem Dank an seinen Vorgänger und dem Ausblick auf das Vereinsjahr durch den neuen Bezirksobmann, meldete sich LGf Benno Schinagl zu Wort. Er gratulierte dem neuen Team und dankte den ausgeschiedenen Funktionären für ihren Einsatz. Mit dem Aufruf sich für die Verbesserung des Ansehen des Wehrdienstes,  des ÖBH und der Sicherheitsexecutive sowie der Bediensteten der öffentlichen Verwaltung einzusetzen und als Vorbild den respektvollen Umgang mit Uniformträgern vorzuleben, schloss er.

Zu den Klängen der Landeshymne, intoniert  vom Musikverein Burgkirchen die, die BV begleitet hatte, schloss die in jeder Hinsicht  beeindruckende Bezirksversammlung.

Zu Besuch in der Heeresunteroffiziers-Akademie Enns

Akademiekommandant Brigadier Nikolaus Egger informierte persönlich!

Die Besuchergruppe aus Gschwandt mit dem Kdt der HUAK Bgdr. Nikolaus Egger MSD,Obmann Bgm. a. D Franz Wampl, BObm. Walter Drack, LKas Günther Müller, LBL Benno Schinagl

Der von Obmann Bgm. a. D. Franz Wampl organisierte Tagesausflug der Ortsgruppe Gschwandt führte am 21. Februar in die älteste Stadt Österreichs nach Enns. Am Beginn    des Tagesprogramms stand die Besichtigung und Einweisung in die Aufgaben und Leistungen der Heeresunteroffiziersakademie des ÖBH.  Den Teilnehmer(inne)n war der herzliche Empfang und der darauf folgende exzellenten Vortrag des Akademie-kommandanten Brigadier Nikolaus Egger eine besondere Ehre und hoch interessanter Informationsgewinn. Der Vortrag reichte vom umfassenden Überblick über den aktuellen Stand Sicherheitslage und den Planungen des Bundesministeriums bis zu den Aufträgen und Aufgaben der einzelnen Einheiten und Kommanden. In seinen Ausführungen hat Bgdr Nikolaus Egger auch die neuen Ausbildungsmodule für Unteroffizierslaufbahn vorgestellt. Dabei steht das Erreichen von hoher Professionalität, profundem Fachwissen und körperlicher Fitness stets im Vordergrund.  Mit diesen in faszinierender, interessanter Weise, mit Fakten gespickten, aber in betont wertfreier Weise vorgetragenen Informationen, begeisterte der Akademie Kommandant sowohl die  Kameraden wie auch deren  Gattinnen.

Nach diesem Überblick über die sicherheitspolitischen und friedenserhaltenden Aufgaben der HUAK, verabschiedete sich Brigadier Nikolaus Egger und übergab die Gruppe zur Führung  durch den „Traditionsraum“ der Akademie an Major Bernhard. Nach dem anschaulichen Exkurs in die Geschichte der HUAK, folgte das vorzügliche Mittagessen im Restaurant der Kaserne. Dort ist Bundesratspräsident a.D. Prof. Gottfried Kneifel zur Reisegruppe gestoßen. Er hattet sich auf anfrage des Obmanns bereit erklärt für das Nachmittagsprogramm mit Besichtigung der Stadt Enns zur Verfügung stehen. Seine Führung, durch die Stadt war ein Highlight. Sie reichte von ihrer Geschichte auf den Spuren der Römer, über das Mittelalter bis zu aktuellen Ereignissen und Plänen.

Zu Besuch in der Heeresunteroffiziers-Akademie Enns weiterlesen